Aufgeblähte Verpackung während eines Prüfungsdurchgangs im QTA

Verpackungsprüfung

So kommen Sie undichten Stellen an Ihrer Packung auf die Spur.

Mit dem Aquatest QTA werden schnell und sicher fertige Packungen aller Art auf Dichtheit von Hüllstoff und Siegelnaht geprüft.

Der Aquatest QTA besteht aus einem mit Wasser gefüllten Acrylglasbehälter, einer Vakuumpumpe, einem Sicherheitsabscheider und der Steuer- und Bedieneinheit für den Testablauf – betriebsbereit auf fahrbarem Edelstahl-Profilrahmen installiert.

Die zu prüfende Packung wird in das Prüfbassin gegeben und der Luftraum über dem Wasserspiegel evakuiert. Dadurch bläht sich die ganz unter Wasser gedrückte Packung auf, an undichten Stellen tritt Luft oder Füllgas aus und perlt gut sichtbar nach oben. Intakte Packungen werden dem Verkaufsweg wieder zugeführt.

Drei Versionen des QTA stehen zur Verfügung:

QTA Management mit Rollen. Wasserbehälter mit Druckanzeige, darunter Elektronikelement und Pumpe; oben rechts Bedieneinheit

1. QTA Manuell für Einzelprüfungen

Nach dem Schließen des Behälterdeckels wird der Wahlschalter in Stellung “E” gebracht, womit die Evakuierung des Luftraums beginnt.
Ist der gewünschte Prüfdruck erreicht, wird in Schalterstellung “0″ die Evakuierung gestoppt und der Prüfdruck gehalten.
Nach beliebiger Beobachtungszeit wird der Wahlschalter in Stellung “B” gebracht, wodurch der Behälter wieder belüftet wird.

Nach Entnahme des Prüflings steht der QTA für den nächsten Test zur Verfügung.

2. QTA Automatik für Serienprüfungen

Mit Schließen des Behälterdeckels beginnt die Evakuierung des Luftraums selbsttätig.
Wenn der am Kontaktmanometer eingestellte Druck erreicht ist, stoppt die Evakuierung und eine vorgewählte Beobachtungszeit läuft ab (ab 2 sec aufwärts).
Nach Ablauf der Zeit belüftet sich der QTA automatisch und der nächste Test kann erfolgen.

3. QTA Management für dokumentierte Qualität

Der Prüfablauf entspricht dem QTA Automatik, darüber hinaus kann für jede Packung eine Kennung eingegeben werden.
Datum und Uhrzeit werden mit Schließen des Behälterdeckels automatisch registriert.
Bis zu 500 Prüfungen kann der QTA Management speichern und mittels serieller Datenübergabe an einen handelsüblichen PC auch dokumentieren.